Bank = Baum = Beet ?

Am Samstag war ich im Hofgarten, es war recht früh, ca. 08:00 Uhr morgens und deshalb schön leer und sehr still. Da sind mir auf den Bänken im Hofgarten lauter kleine Messingschilder aufgefallen, auf denen Menschen anderen Menschen Gedicht widmen und Grüße ausrichten und somit die Parkbänke sozusagen personalisieren. Das fand ich eine gute Idee und es sah hübsch aus.

Heute habe ich mich erkundigt, wie man so eine Bankpatenschaft bekommen kann. Dafür gibt es unterschiedliche Stellen und Ansprechpartner, eine ist die Verwaltung des Englischen Gartens München, hier muss man allerdings mit einer langen Wartezeit rechnen. Eine andere ist die Stadt selbst, dort gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Parks, aus denen man wählen kann. Man kann auch Bäume pflanzen, für Spielplätze spenden und Beete anlegen. Ich bin immer noch der Ansicht, dass das eine gute Idee ist. Nur eine Frage habe ich mir heute den ganzen Tag gestellt – was passiert, wenn man einen Baum pflanzt und dann ein Unwetter kommt? Gibt es da Versicherungen, oder kann ich dann einen neuen Baum pflanzen, oder ist der dann einfach weg?

Und wie ist das, wenn man eine Bankpatenschaft hat – naja, vielleicht versuche ich das mit der Bank-, Baum- oder Beetpatenschaft einfach mal …

Profilbild von Alegna
Alegna

Schreibe einen Kommentar